Sonntag, 6. Mai 2012

[TEST]: CND Shellac - Rubble Tag 13

Wie versprochen habe ich den Shellac bis zum bitteren Ende getestet....
Fazit: S U P E R !!!

Auf den folgenden Bilder könnt ihr den CND Shellac Rubble an Tag 13 sehen.
Die Bilder wurden in der Sonne aufgenommen und zeigen schonungslos jede Macke, den der Lack in der Zwischenzeit abbekommen hat.


Trotz der Macken und trotz des verblassens der Farbe bin ich wirklich zufrieden mit dem Ergebnis.
Der Shellac hat bei mir nun 13 Tage gehalten, dann ist an der anderen Hand eine kleine Ecke am Mittelfinger abgeplatzt.

Man sieht nach 13 Tagen deutlich, dass
- der Lack ordentlich herausgewachsen ist
- die Farbe allgemein verblasst ist
- die Oberfläche verkratzt ist
- die Nagelspitzen hell geworden sind.

 
 Da ich nur 2 Farbschichten aufgetragen hatte, könnte es sein, dass der Lack bei drei Schichten Farbe nach der langen Tragezeit nicht so an Deckkraft verliert. Das müsste ich beim nächsten Mal ausprobieren.

Mein Mittel- und Ringfinger sind extrem verkratzt... Der Grund dafür ist, dass ich eine Platte auf einem grobkörnigen Steinboden abgelegt und mir dabei die Finger damit eingeklemmt hatte.
Beim rausziehen der Finger bin ich am Steinboden entlang geschrubbt.
Eigentlich wahnsinn, dass der Lack dadurch nicht mehr abbekommen hatte.


Von Weitem und vor allem im normalen Licht waren all diese Mängel kaum zu sehen und alle waren total fasziniert, wie lange doch dieser Lack gehalten hat.
So war auch ich faszieniert.


Mein Fazit:

Einfach der beste UV Lack, den es gibt. Ich kann CND Shellac guten Gewissens weiterempfehlen.
Ich habe ja auch die Jolifin Carbon Colors. Diese haben in keinster Weise so lange gehalten wie der CND Shellac.
Für jemand der gerne Abwechslung auf den Nägeln hat, ist der Lack natürlich nicht so geeignet, wenn man jedoch keine Lust hat alle 2 Tage eine neue Mani zu machen, ist es Top.
Was mir aufgefallen ist, dass die Nägel durch den Shellac extrem stabil sind und bei weitem nicht so schnell abbrechen.
Das Entfernen des Shellacs war super einfach. Einfach ein Wattepad 4-teilen. Diese in Aceton tränken und mit Alufolie am Nagel fixieren. 10 Minuten warten, Aufolie vom Nagel machen und fertig.

Ich habe schon geplant, mir weitere Farben zuzulegen. Mal schauen was noch so dazu kommt ;)


Eure Julia

Kommentare:

  1. Nice!
    I follow you on bloglovin,
    follow me back? xx

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jule. Das sieht super aus!! Ich habe deine beiden Einträge zu Shellac sehr gerne gelesen und die Tips haben super weitergeholfen. Ich bin auch gerade dabei einen Blog zu erstellen - vielleicht magst du ja mal vorbeischauen. Ich habe dort auch auf dich verlinkt. Hoffe das ist dir recht! :) www.loving-this.com

    Alles Liebe und viele Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, super Erfahrungsbericht. Ich bin auch sehr überzeugter Nutzer von Shellac - für mich der beste Nagellack den es gibt. Ich bin gerade auf der Suche nach Testberichten über Shellac für meinen Blog und freue mich immer wieder, wenn ich wie hier einen positiven Bericht lese. Super - viele Grüsse
    Mara

    AntwortenLöschen